Panamakanal-Panama City-Las Perlas

Panamakanal

1700 Panamakanal1701 PanamakanalDie letzte Nacht verbrachten wir im Rio Chagres, ein von Regenwald umsäumter Fluss mit einer unglaublichen Vielfalt an Vögeln. Dann motorten wir um die Ecke in die Shelterbay Marina, wo es noch einiges zu erledigen gab und wir die Fender und die langen Leinen von unserem Agenten entgegen nahmen. Am 9.1. waren wir alle bereits früh auf. Am Vortag lernten wir Koni kennen, ein Schweizer der gerne mit uns die Kanaldurchfahrt einmal als „Linehandler“ erleben wollte. Nach dem Mittag ging es bei viel Wind los in die Flats, ein mit Bojen markiertes kleines Gebiet, wo wir um ca. 17 Uhr den Advisor an Bord nahmen. Kurz vor der Einfahrt in die erste Schleuse wurde uns noch ein kleines deutsches Segelboot „Flipper“ ins Kaleapack verpasst. Iris übernahm das Steuer. Martin, Franz, Koni sowie ein Linehandler vom anderen Boot waren verantwortlich, dass nirgends ein Knoten das Manöver zum Drama werden liess. Alles verlief glatt und so erreichten wir um 21 Uhr den Lago Gatun. Zuerst vertäuten wir uns an einer grossen Boje, dann wurde der Advisor abgeholt und uns erwartete ein von Rita wunderbar gekochtes Poulet Curry. Am nächsten Morgen um 8.00 Uhr kam der nächste Advisor an Bord. Lange motorten wir bis ans 1702 Panamakanal1703 PanamakanalEnde des Lake Gatun. Die erste Schleuse passierten wir wie gehabt, dann machte noch ein zweites Boot Starbordseitig fest und so durchliefen wir die letzten zwei Schleusen im Dreierpack. Tzja, man soll sich ja nicht zu früh entspannen. Nach der letzten Schleuse schnallten wir unsere Beiboote ab und wieder allein erreichten wir das Bojenfeld vom Balboa Yacht Club. Alles verlief sehr gut, herzlichen Dank an alle die tatkräftig mithalfen Kalea sicher in den Pazifik zu bringen. Juhuu, wir sind im Pazifik.

 

 

Panama-City

1704 Panama StadtDurch einen wunderbaren Zufall, traf Iris alte Bekannte aus der Schweiz auf dem Gehsteig in Panama City, am nächsten Abend waren wir alle bei Beni und Chris in ihrem Hause zum Grillen eingeladen. Monica Bracher kam aus Chile zu Besuch bei ihrem Sohn und Stefanie aus Argentinien zu ihrem Bruder. Wir hoffen alle auf ein Wiedersehen.

 

 

 

Las Perlas

1705 Panama Las PerlasAm 13. Januar reisten Rita und Franz zurück in die Schweiz. Bevor wir uns definitiv in Panama abgemeldet haben, kam uns Heidi, eine Nichte von Iris für eine Woche aus Schweden besuchen. In den Islas Las Perlas verbrachten ein paar wunderschöne Tage und besuchten Contadora und Bacheca. Auf der Insel Bacheca leben viele Fregattvögel und Pelikane. Herrlich, diesen gekonnten Fliegern in ihren Flugformationen zu zuschauen.

Wieder zurück in La Playita Marina, Panama City begann das grosse Bunkern. Lebensmittel und Getränke für ca. 3-4 Monate mussten angeschleppt werden. Am 27. Januar machten wir uns auf den Weg nach Puerto Amistad Boat Marina, Bahia de Caraquez, Ecuador. Unser Plan ist jedoch uns in den Las Perlas noch einige Tage zu erholen.