Cayman Islands

The Cayman Islands are a British Overseas Territory of the United Kingdom

Mit ca. 8kn Durchschnittsgeschwindigkeit brausen wir über 2800m Tiefe, lesen die Free Cruising Guide der Cayman Islands von Frank Virgintino und freuen uns auf die Fische, Korallen und sonstigen Riffkreaturen die wunderbar illustriert sind in den 3 Büchern von Paul Humann. Herzlichen Dank an beide Autoren, es erleichtert unser Reisen sehr.

4 Cayman Brac Creek Einklarieren

Cayman Brac wird von ca. 1700 Menschen bewohnt.
Wir klarieren in Creek ein, Martin holt die Männer mit dem Dinghi an Bord, worauf das ganze Schiff mit einem Spray gegen Ungeziefer eingenebelt wird. Wir werden sehr freundlich und korrekt behandelt.
Auf Cayman Brac gibt es überall gut fixierte Bojen, wo es einfach ist das Schiff direkt über dem Korallenriff festzumachen und das Ganze erst noch gratis. Für uns herrlich, wir können direkt von zu Haus aus ins Wasser reinspringen und abtauchen. Bevor wir nach Little Cayman zum Tauchen auslaufen, besucht uns ein Paar Red food Boobies. Wenn sie nicht überall ihre Spuren hinterlassen würden, wäre es schön sie an Bord zu haben. Iris fängt endlich ihre ersten 2 Fische, die sie selber entschuppt, entflosst und ausnimmt. In der Zwischenzeit haben wir auch ein App gefunden, das weltweit alle Tauchplätze zeigt, mit Wannadive wollen wir uns jeweils wenn wir WiFi haben vorgängig über die Vielzahl der Tauchgründe schlau machen.


56 French AngelfishLittel Cayman wird von ca. 170 Menschen bewohnt.
Die beginnende Regenzeit macht sich bemerkbar. Trotz zum Teil Dauerregen, geniessen wir das glasklare Wasser. In den Nächten sind wir das einzige Schiff, es ist ruhig und friedlich. Ab und zu klart es auf, dann ist ein bezaubernder Sternenhimmel mit Mondaufgang zu bewundern.
Schnorcheln, am Strand spazieren, Tauchen (wir werden bei jedem Tauchgang von einem Nassau Grouper Fisch begleitet, ca. 70 cm) feiner Risotto essen, Stachelrochen beobachten, Brot backen, ausschlafen, lesen…….was will der Mensch mehr.
Natürlich gibt es auch Pflichten. Tauchflaschen auffüllen, Taucherausrüstung spülen, aufhängen, das ganze Lebensmittelsortiment nach abgelaufenen Daten sortieren, Putzen, Waschen, Joghurt machen, Guezi backen, Bilgen rausputzen, mit dem Oelpintli kontrollierend durchs laufende Gut.


Grand Cayman
leben über 22000, davon ca 95% in Georg Town.
Am 8.6. laufen wir in Grand Cayman ein. Dort überraschen uns Segelfreunde mit einem herzlichen Willkommen am Funk. Jos und Gerard mit ihrer Mermaid waren Ankernachbarn auf Cap Verde in Mindelo, dann in Grenada, Cuba….die Welt ist klein.

Als wir am ersten Morgen vor Grand Cayman erwachen, liegt hinter uns ein gigantisches Kreuzfahrtschiff, nach 3 Wochen mehr oder weniger Einsamkeit und Riffidylle ein doppelt eindrückliches Erlebnis. Das durchorganisierte Touristenwesen zu beobachten ist von Ferne sehr amüsant.
Der Geburtstag der Königin von England am 15.6. macht uns ein Strich durch die Rechnung. Wenn wir nicht 70 US$ extra bezahlen wollen, warten wir besser bis zum nächsten Tag. Dies ist ein offizieller Feiertag. Am 16.6. verlassen wir die Caymans Richtung Belize. 3 Tage und 2 Nächte sind wir über das endlose Blau unterwegs. In stock dunkler Nacht, am 18.6. ankern wir um 23.30 bei Blue Creek SW von Turneffe Islands.