Palmerston - Cook Islands -Beveridge Reef

Palmerston- Cook Island – Beveridige Reef

5021 Essen bei Eduardjpg5022 PalmerstonAm 14.7. liefen wir in Palmerstone ein. Schon Wochen vorher hatte Martin per Mail abgeklärt, ob wir auf diese abgelegene Insel etwas mitbringen sollten. Bestellt wurden 80 kg Zucker und 3 kg Tabak. In Bora Bora kauften wir alle Winfield red auf. Eduard hatte scheinbar bei Scallywag bereits dasselbe bestellt und war nun beschäftigt, die Materialmenge unbemerkt an Land zu bringen. Leider waren praktisch 2/3 der Inselbewohner  auf Rarotonga, da auch dort die alljährlichen Tänzefeste stattfanden. Somit fiel natürlich die Schule wie auch der viermalige Kirchenbesuch am Sonntag aus. Desto herzlicher wurden wir von Eduard und seiner Familie willkommen geheissen und mit einer wunderbaren Mahlzeit verwöhnt.

 

 


5023 Inselidylle

 

Am nächsten Tag gingen Koa und Lionel mit Eduard fischen und brachten reichliche Beute heim. Beide jungen Männer waren am Abend gesund müde, da sie nach traditioneller Art die Fische ins Netz jagen mussten. Auch Iris war den ganzen Tag beschäftigt, da einige Bewohner therapeutischen Rat erfragten, wie so oft wurden sie mit einigen Uebungen zur Selbstdisziplin und Selbsthilfe aufgefordert.

 

 

 


5024 Beveridge Reef5026 Beveridge ReefLeider war schon bald Leichtwind angesagt, so dass wir bereits am 15.7. gegen Abend nach einer üppigen Fischmahlzeit Richtung  Beveridge Reef ausliefen. Dort hiessen uns bereits einige Wale, die vom Süden herauf kommen, um zu kalben, willkommen.  Im Atoll verbrachten wir den Tag mit schnorchelten durch das unvorstellbar klare Wasser und genossen dieses einmalige Gefühl, mitten im Pazifik  zu ankern, obwohl rundum weit und breit kein Land war. Auch hier mussten wir frühzeitig in die romantische Sonnenuntergangsstimmung hinein die Segel setzen, um noch das letzte bisschen Wind nach Niue zu erwischen. Nach 2 Tagen liefen wir  in Alofi Niue ein.

 

5025 Beveridge Reef Niue